Vortrag: „Depression im höheren Lebensalter“

Dienstag, 27. Februar 2024 um 17 Uhr
im evangelischen Gemeindehaus in Much – Schulstrasse 2

Das Gefühl von starker Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, großem Ruhebedürfnis, oft körperlichen Symptomen, wie z.B. Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen bestimmen den Alltag und das gesamte Leben.

Ist es eine normale Erscheinung des Alters, dass Menschen in höherem Lebensalter nicht mehr so aktiv und kraftvoll sind oder vielleicht eine Form der Depression, die behandelt werden kann?

Die Psychologin Frau Jelena Mallick spricht in ihrem Vortrag über die vielfältigen Symptome und Entstehungsfaktoren von Depression sowie schützende Faktoren und die Behandlungsmöglichkeiten.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Abgrenzung zur Demenz, da bei schwerer Depression teilweise Demenz-ähnliche Beschwerden auftreten können.

Der Eintritt ist kostenfrei – Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Veranstalter: Seniorenbüro Much

Ambulanter Hospizdienst Much

Seniorenassistenz Engels

Der Paritätische