02245 – 618090

Unterstützung – Mitgliedschaft

Als Ambulanter Hospizdienst Much haben wir die Aufgabe, Menschen in konkreter Situation zu helfen, sie zu beraten, zu stützen und zu entlasten, um ein Leben und Sterben in häuslicher Umgebung zu ermöglichen.
Eine andere wichtige Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit und die gesellschaftliche Herausforderung, das Thema Sterben und Tod aus der Tabuzone zu holen und einen offenen Umgang zu ermöglichen.

Nicht Jedem entspricht die konkrete Mithilfe in der Begleitung und die Nähe zum Menschen in Form der ehrenamtlichen Mitarbeit und schon gar nicht in Lebensabschnitten, in denen Abschied und Tod das tägliche Leben bestimmen.

Wenn Ihnen das Thema wichtig ist und Sie einen Teil dazu beitragen möchten, unterstützen Sie uns gerne durch eine Mitgliedschaft oder eine einmalige Spende.

Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenquittung aus

  • z.B. als Grabspende anstelle von Blumen,
  • als Spendensammlung bei einem runden Geburtstag, bei einem Ehejubiläum, einem Dorffest oder Vereinsjubiläum,
  • bei zahlreichen anderen Veranstaltungen, bei Benefizveranstaltungen, die einem caritativen Zweck zu Gute kommen sollen.

Ich möchte Mitglied werden

Wozu werden die Spendengelder benötigt?

Unter der Rubrik „Unsere Angebote“ können Sie sich über die vielfältigen Aufgaben und Dienstleistungen unseres Hospizdienstes informieren.  Neben der Aufgabenerfüllung durch ehrenamtlich tätige Hospizhelfer/innen beschäftigen wir zwei hauptamtliche Koordinatorinnen, die für die gesamte Organisation und die einwandfreie Qualität unserer Dienstleistungen verantwortlich sind. Sie besitzen die dazu erforderlichen beruflichen Qualifikationen.

Neben den Personalaufwendungen fallen jährlich Sachaufwendungen (z. B. für die Anmietung und Bewirtschaftung unserer Geschäftsstelle, für die Aus- und Fortbildung unserer Dienstkräfte, für die Durchführung von Informationsveranstaltungen u. v. a. m.) an.

Zirka 75 % unseres Jahresbudgets werden durch Zuschüsse der Krankenkassen gedeckt. Die genaue Höhe bemisst sich an der Anzahl der Patienten, die wir in einem bestimmten Zeitraum begleitet haben. Die restliche Finanzierung unserer Jahresaufwendungen müssen wir im Wesentlichen aus der Akquise von Spenden bewerkstelligen. Zur dauernden Sicherstellung unserer Tätigkeit sind wir daher in einem hohen Maße auf Ihre Unterstützung durch Spenden oder eine Mitgliedschaft angewiesen. Sie bedeuten für uns auch eine große Wertschätzung für unsere Arbeit.