02245 – 618090

Ambulanter Hospizdienst Much e.V.

Weil Sterben auch Leben ist

Doktor-Wirtz-Straße 6, 53804 Much
02245 – 618090
kontakt@hospizdienst-much.de

Termine


Herzlich willkommen

Der ambulante Hospizdienst Much ist eine wichtige Säule bei der Versorgung und Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Im Vordergrund steht die psychosoziale Begleitung einschließlich der Unterstützung und Entlastung der Angehörigen.

Ein großer Aufgabenbereich wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter abgedeckt. Sie sind für die Hospizarbeit geschult und werden durch palliativ ausgebildete Koordinatorinnen eingesetzt.

Im Focus stehen wertschätzende Begegnungen sowie Hilfe und Unterstützung in der letzten Lebensphase und in Trauerprozessen.

Bürozeiten Dr. Wirtz-Str. 6:

Montag & Mittwoch
10 – 12 Uhr und nach Vereinbarung

Sprechzeiten Seelscheid:

4. Donnerstag im Monat
10 – 12 Uhr im Kath. Pfarrhaus

Sprechzeiten Neunkirchen:

2. Dienstag im Monat
10 – 12 Uhr im Kath. Pfarrheim

Wir sind auch außerhalb der Bürozeiten telefonisch erreichbar. Wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, sprechen Sie auf den AB. – Wir rufen zurück.

Informationen zu unseren Angeboten

Sterbebegleitung

Das Grundanliegen des Mucher Hospizdienstes ist die individuelle Begleitung von Menschen, die am Ende ihres Lebensweges stehen und ihrer Angehörigen.

Trauerbegleitung

Der Verlust eines vertrauten und geliebten Menschen ist eine einschneidende und schmerzliche Erfahrung, die das gesamte Leben berührt. Nichts ist mehr so wie es vorher war.

Beratung und Informationsgespräche für erkrankte Menschen und deren Angehörige

Als selbst Betroffener und auch als Angehöriger verändert sich das Leben mit dem Beginn einer schweren Erkrankung. Viele Fragen und Unsicherheiten bestimmen den Alltag und finden nur schwer eine Antwort.

Patientenverfügungen

Ein absolut wichtiges Thema und gleichermaßen ein Thema, das mit viel Angst und Unsicherheit verbunden ist! Für einen „normalen Menschen“ der sich medizinisch und juristisch nicht auskennt, ist die Unsicherheit meist größer, als die Entschlossenheit sich mit dem Thema wirklich auseinander zu setzen.