Abschluss Kurs zur
„Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen“

14 Teilnehmer*innen schließen den Kurs zur „Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen“ mit der Übergabe eines Zertifikates ab.

Grundthema dieses Kurses ist die eigene Auseinandersetzung mit Tod und Veränderung sowie die Gewinnung von Handlungskompetenz im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Die Hospizarbeit ist ein unverzichtbarer gesellschaftlicher Beitrag, um diesem besonderen Thema eine Bedeutung zu geben.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Kurs war die Organisation der verschiedenen Treffen. Corona-bedingt mussten wir eine längere Pause machen – konnten aber dann verschiedene Themen per Zoom/Videotreffen anbieten. Der letzte Kursabschnitt fand wieder in Präsenz statt.

Wir danken allen, dass sie sich durch die schwierigen Umstände nicht haben entmutigen lassen und freuen uns sehr, neue Mitarbeiter*innen in die bestehende Gruppe der ehrenamtlichen Begleiter*innen aufnehmen zu können.